Sommelier, Colle d’Echelle, Col de Larche, Maira-Stura-Kammstraße, Colle Fauniera

Der Sommelier war am 01.07. nur bis ca. 2.500 m befahrbar. Am Ende des Stausees war mit einer Schneefräse ein Gasse geschlagen worden, die breit genug für unser Fahrzeug war. Danach ging es weiter hinauf am Refugio vorbei bis auf knapp 2.500 m, wo der Schnee die Weiterfahrt unmöglich machte. Über den Colle d’Echelle ging es zum Lac du Serre-Ponçon, wo wir einen Pausetag einlegten.

Über den netten Straßenpass Col de Larche ging es Richtung Maira-Stura-Kammstraße. Von Demonte her kommend hatten wir einen wunderschönen Aufstieg und ein tolles Picknick auf 2.400 m Höhe. Leider gab es auf der Abstiegsroute bei ca. N44.38082 O7.05802 aufgrund eines Schneefeldes kein Durchkommen mehr. Wir drehten um und fuhren über den Colle Fauniera nach Marmora ab. Dieser wurde gerade wieder hergestellt und war seit heute wieder befahrbar. Zum Glück! Da wir für heute platt waren, haben wir uns entschieden Richtung Limone Piemonte zu fahren, von wo aus wir die Ligurische Grenzkamm Straße befahren wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.