Indonesien 2017

Im September 2017 hatten wir das große Glück, drei Wochen in Indonesien zu verbringen. Für uns beide war es die erste Reise in dieses große und vielfältige Land. Unsere Wahl fiel auf die Insel Sulawesi und das entlegene Raja Ampat. Unsere Zeitplanung war wie folgt:

1. Einige Tage Nordsulawesi mit einem Besuch des Tangkoko Nationalparks und des Minahasa Hochlandes. 

2. Eine Woche Strand und Schnorcheln auf einer einsamen Insel in Raja Ampat / Papua. Diese noch immer nicht ganz leicht zu erreichende Region im äußersten Osten Indonesiens bietet eine wunderbare und noch weitgehend unberührte Unterwasserwelt. Gewohnt haben wir ganz einfach und günstig in einem der lokalen Homestays. Der Aufenthalt hat uns einiges abverlangt aber mit der netten Gesellschaft in unserer Unterkunft waren alle potentiellen Widrigkeiten auszuhalten :). Das Schnorcheln war der Hammer! Siehe Video oben.

3. Eine Woche Tauchen vor Bangka Island, nördlich von Sulawesi. Wir genossen eine herrliche Woche über und unter Wasser. Bangka Island ist bekannt für seine Makro-Unterwasserwelt, die voll ist von eigenartigen Kreaturen. Viele Taucher kommen nur hierher, um Millimetergroße Seepferdchen zu sehen!

Falls Ihr mehr wissen wollt, könnt Ihr uns gerne kontaktieren! Tanja & Armin