ReiseapothekeReisetippsWorldtrip 2019

Reiseapotheke

Gesundheit auf Reisen

Wir haben uns viel mit der Frage beschäftigt, welche Medikamente wir auf unsere große Reise mitnehmen werden. Innerhalb von Europa ist die medizinische Versorgung sicherlich noch gegeben, aber gerade für das Reisen in Afrika möchten wir gut vorbereitet sein. Man strebt nach dem Gefühl, alle Eventualitäten abdecken zu können, auch wenn das nie möglich ist. Eine Reise birgt immer Risiken, mit denen man lernen muss umzugehen.

Für unsere persönliche Reiseapotheke haben wir viel recherchiert und selbstverständlich medizinische Beratung eingeholt. Final haben wir als Laien aber selbst entschieden, was genau wir mitnehmen wollen. Deshalb ganz wichtig: Kontaktiert den Arzt Eures Vertrauens und trefft mit ihm zusammen die Entscheidung. Hinzu kommt, dass jeder Körper eigene Schwachstellen hat, die während einer langen Reise versorgt sein möchten.

Wir werden Euch nun die verschiedenen Medikamenten nach Kategorien auflisten. Wir verweisen ganz konkret auf Präparate, es gibt hier aber natürlich viele Alternativen. (Achtung: Unbezahlte Werbung).

Schmerzmittel

  • IBU-lYSiN 648mg (Wirkstoff Ibuprofen DL-lysin)
  • Paracetamol 500 mg (Wirkstoff Paracetamol) – auch zum Fieber senken
  • Berlosin 500 mg (Wirkstoff Metamizol) – stärkere Schmerzen
  • Voltaren Dolo 25 mg (Wirkstoff Diclofenac) – Schmerzen des Bewegungsapparates

Erkältung

  • GeloMyrtol (pflanzlicher Wirkstoff) – schleimlösend für die Bronchien
  • Sinupret extract (pflanzlicher Wirkstoff) – befreit die Nasennebenhöhlen
  • ACC akut 600 mg (Wirkstoff Acetylcystein) – schleimlösend
  • Otriven gegen Schnupfen (Wirkstoff Xylometazolin hydrochlorid)
  • Wick DayMed (Kombi Präparat für den Notfall)
  • Fieberthermometer

Magen- und Darmerkrankungen / Übelkeit

  • Imodium akut lingual (Wirkstoff Loperamid) – bei akutem Durchfall
  • Elotrans Pulver (Zusammenstellung an Salzen, Mineralstoffen und Glucose) – bei Elektrolytverlust
  • Kohle-Compretten – bei Durchfallerkrankungen, die durch Bakterien verursacht werden und bei Vergiftungen durch Nahrungsmittel, Schwermetalle und Arzneimittel
  • Macrogl (Wirkstoff Macrogol) – bei Verstopfung
  • Iberogast (pflanzlicher Wirkstoff) – bei Magenschmerzen und Übelkeit
  • Vomex A Zäpfchen (Wirkstoff Dimenhydrinat) – bei Übelkeit und auch sehr gut bei akuter Reisekrankheit

Antibiotika

  • Amoxiclav – Breitband-Antibiotikum

HNO Helfer

  • Cromo-ratiopharm Augentropfen (Wirkstoff Cromoglicinsäure) – bei allergischer Entzündung
  • HYLO-COMOD Augentropfen – bei trockenen Augen
  • Ciloxan Ohrentropfen (Wirkstoff Ciprofloxacin) – antibiotische Ohrentropfen
  • Bepanthen Augen- und Nasensalbe (Wirkstoff Dexpanthenol)

allergische Reaktionen

  • Fenistil Tropfen (Wirkstoff Dimetinden) – auch oder gerade bei Insektenstichen
  • Cetirizin (Wirkstoff Cetirizin) – allergische Reaktion
  • Celestamine N0,5 liquidum (Wirkstoff Betamethason) – Cortison zur Anwendung bei einem anaphylaktischen Schock

Cremes / Salben

  • Fucidine Creme (Wirkstoff Fusidinsäure) – antibiotische Hautcreme
  • Flammazine Creme (Wirkstoff Sulfadiazin silber) – antibiotische Creme bei Verbrennungen
  • DecodermTri Creme (Wirkstoff Miconazol und Flupredniden) – Creme, wenn man sich sonst nicht mehr zu helfen weiß
  • Bepanthen Wund- und Heilsalbe (Wirkstoff Dexpanthenol)
  • Kytta Salbe (pflanzlicher Wirkstoff) – bei Verstauchungen oder Prellungen
  • Diclo-Schmerzgel (Wirkstoff Diclofenac) – bei Verstauchungen oder Prellungen
  • Betaisodona Salbe (Wirkstoff Povidon) – zur Wunddesinfektion

Blasenentzündung

  • Cranberola Cys Control Puler – bei angehender Blasenentzündung, absolut empfehlenswert

Reisekrankheit

  • Superpep Reise Kaugummi-Dragees (Wirkstoff Dimenhydrinat)
  • Reisetabletten (Wirkstoff Dimenhydrinat)

Verbandsmaterial / First Aid Kit

  • Pflaster + Steri-Strips + Leukofix
  • Mullbinden
  • Wundauflagen
  • Dreieckstuch
  • Desinfektionsmittel ohne Alkohol
  • Blasenpflaster
  • Wundkleber (Etyl-2-Cyanoacrylat)
  • Tourniquet
  • Paraffin Wundauflage
  • Blasenpflaster
  • Erste-Hilfe-Kasten komplett (im Auto immer griffbereit)

Malaria

Wir haben uns entschlossen, keine Malaria-Prophylaxe einzunehmen. Hintergründe erfahrt ihr in unserem Impfbericht.

Wir haben uns deshalb folgende Mittel für die pflanzliche Prophylaxe gekauft:

  • Artemisia annua Extrakt 400 mg
  • Okoubasan D2 Tropfen
  • B-Komplex Aktiv

Der eine oder andere wird jetzt schmunzeln, aber das ist völlig ok. Wir garantieren hier für nichts, möchten aber auf natürliche Weise den Schutz verstärken. Das A und O ist natürlich, gar nicht erst gestochen zu werden.

Homöopathie

Wir haben auch noch eine homöopathische Reiseapotheke mit dabei. Ich kenne mich nicht bis ins Detail aus, habe aber schon sehr gute Erfahrungen mit der Homöopathie gemacht. Gerade bei Erkältungen, Magenverstimmung und Blasenentzündung haben mir die richtigen Mittel immer weiter geholfen.

 

Impfen

Über das Impfen haben wir einen separaten Artikel geschrieben. Diesen findest Du unter diesem Link.

Wir hoffen, wir konnten Euch eine kleine Hilfe bei der Zusammenstellung der Reiseapotheke geben. Und am Besten benötigt ihr nichts von all diesen Medikamenten und bleibt gesund.

Wenn ihr weitere Tipps, Fragen oder Hinweise habt, setzt einfach einen Kommentar ab. Vielen Dank. Eure Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »